frau burow näht

frau burow näht

Montag, November 26, 2012

Buchtipp

ohje, war ich wirklich schon so lange weg?

heute morgen brachte mir unser super lieber postbote ein neues buch. mollie makes christmas.
das wollte ich euch nicht vorenthalten.


ich habe es beim frühstück ganz gemütlich durchblättert und bin begeistert. es ist so liebevoll aufgemacht. die ideen sind vielleicht nicht die neuesten, aber die aufmachung macht es wett.

zum frühstück gab es bei mir heute selbstgebackene brötchen (schweizer bürli- ich versuche montags immer zu backen, da die kinder lange schule haben und die mensa nicht wirklich lecker ist) und dattelcreme. yumm!
ehrlich, ich bin süchtig nach dieser dattelcreme.


es ist eigentlich ein thermomixrezept, aber ich denke das kann auch jede andere küchenmaschine.

                                                                feurige dattelcreme

1/2- 1 chilischote, 100gr datteln und 2 frühlingszwiebeln in der küchenmaschine gut zerkleinern. dann 200gr frischkäse und eine prise salz dazu und gut vermischen. 
voila, fertig und geniessen! aber vorsichtig- macht süchtig!
wer es weniger süß mag nimmt einfach weniger datteln ;0) 

und wie weit seid ihr schon mit den weihnachtsvorbereitungen? hier sieht es gut aus. geschenke sind schon da, ein paar überaschungen muss ich noch nähen. auch den adventskalender habe ich fast fertig- nicht wie ansonsten ein tag vorher. dafür herrscht im haus chaos. ich entrümpel fleissig weiter, das wohnzimmer wollte ich eigentlich gleich weiß streichen (aber es ist so dunkel, ob das klappt?), möbel umrücken und die kinderzimmer endlich fertig einrichten (also den letzten schliff geben).
den mantel sew along musste ich doch aussetzen. mein futter kam erst letzte woche hier an. also wird der mantel demnächst ganz normal alleine genäht. ein weihnachtskleid ist auch geplant, aber ich habe festgestellt, dass mich sew alongs nur stressen. also nähe ich weiterhin nach meinem zeitplan. natürlich bin ich auf eure kleider super gespannt!
bis bald, eure andrea

Mittwoch, November 07, 2012

♥simplicity 1777♥

heute zeige ich euch mein neuestes kleid.
es ist nach einem retroschnitt von simplicity genäht. als ich den schnitt sah, wusste ich, dass ich den unbedingt nähen muss.


nun ja, schön ist das kleid geworden. nur nicht ganz so wie auf dem cover. liegt wohl daran, dass ich dieses mal mit der größenwahl total daneben lag.


normalerweise passt mir meistens die gr.12. mit einer kleinen zugabe an der taille und oben und an der schulter etwas weggenommen. leider nicht so bei diesem kleid. hier hätte ich dicke eine nummer kleiner nähen können. ich habe schon reichlich an der seite weg und immer noch sehe ich zuviel weite (das werde ich wohl heute abend korrigieren).


die kräuselung auf dem cover geht nicht so weit hoch wie im schnitt eingezeichnet (hatte ich nicht vorher registriert und werde auch das ändern)





bei den falten habe ich irgendwas falsch gemacht. das liegt wohl daran, dass ich das kleid vor wochen bei einem nähtreff zugeschnitten und dort auch die falten gebügelt und genäht habe. ich war anscheinend zu abgelenkt. mir gefallen sie trotzdem. bei dem wilden muster kann man aber leider kaum was erkennen.


nähen werde ich dieses kleid auf jeden fall noch einmal. dann aber mit einem ruhigeren muster und nicht mit so einer flutschigen viskose (die raubte mir nämlich beim einsatz der dreieckigen blende den letzten nerv).