frau burow näht

frau burow näht

Freitag, Januar 27, 2012

julius

so war der wunschname für ein taufkissen einer lieben freundin.

die vorlage hat mir seine patentante gegeben und ich finde das kissen ist recht süß geworden.



die buchstaben appliziere ich immer mit frottee. das sieht einfach zucker aus.



ich danke euch auch allen für eure lieben worte. es geht langsam aufwärts.
und nächste woche gibt es auch wieder klamöttchen (uuuuuuuund ein neues paar schuhe- ich sage euch, die sind der hammer! ich bin ganz verliebt♥)
p.s. lina, hängst du schon am bildschirm und versuchst den faden wegzuwischen, *gacker*?

Dienstag, Januar 10, 2012

abwarten...

und tee trinken.

seit 2 wochen plagt mich nun der hexenschuss. der arzt gab mir keine spritze und verschrieb mir hammerschmerztabletten. die machen sehr müde. langsam gehen auch die schmerzen weg- leider habe ich nun eine blockade im nacken durch die fehlhaltung und der schuss ist zur anderen seite gewandert, *seufz*
aber ich kann wieder laufen. das ist schon wenigstens was.

da ich mich ja auch von etwas gewicht trennen möchte, habe ich mir tee bestellt. ich trinke für mein leben gerne latte machiato (ähem, so 3-4 täglich) und nachdem ich auf so vielen seiten diese tollen tees gesehen hatte, dachte ich mir, probiere ich die mal aus.
es gibt für so unentschlossene wie mich, sortierungen. fand ich ganz toll.



leider sind bei diesen zu viele schwarztees dabei. ich mag schwarztees nicht wirklich. kräuter-und früchtetees schmecken mir dafür umso besser.
auch der grüne tee mit nahnahminze von kusmi ist oberlecker.


heute trinke ich mal den chai. den milchschaum konnte ich mir nicht verkneifen.
nun sitze ich hier, wärme den rücken und warte, ob eine gute fee vorbeikommt und meinen haushalt macht.

Montag, Januar 09, 2012

corry bag

meiner lieben mama hatte ich zu weihnachten eine tasche genäht.
das erste mal eine ledertasche. mensch habe ich gebibbert!

das leder bei  manu faktur design bestellt, tasche zugeschnitten und garn aufgespult...und plötzlich bewegte sich die nadelstange meiner maschine nicht mehr.
ich war so verzweifelt. es war das einzige geschenk, dass noch genäht werden musste. also maschine abgebaut und an die tür gestellt. leider hatte ich mal wieder keine zeit und schaffte es nicht zum laden. also, maschine nochmal angeschaut, versucht aufzuschrauben, aber gehäuse ging nicht ab. dann wieder festgeschraubt, dabei ein pling gehört- mist. maschine auf den kopf gestellt und geschaut, ob ich von unten ran komme. nix. ein bisschen am handrad rumgespielt- und auf einmal bewegte sich die nadelstange wieder.
nur aufspulen kann ich nicht mehr.

naja, für die ledertasche hat es gereicht. meine maschine ist eine alte pfaff und sie hat problems 5 lagen leder genäht! wow!

hier also die wunderschöne corry bag.



leider hatte ich vergessen bilder zu machen und als alle schon im auto saßen, fiel es mir noch ein.
daher sind die bilder nicht ganz so optimal. aber man kann trotzdem sehen wie schön sie geworden ist.
gefüttert ist sie mit dem eulenstoff von frau hamburger liebe. eine kleine änderung hatte ich aber gemacht. die tasche hat nun einen reißverschluss innen, denn meine mama mag keine offenen taschen.


wenn mein maschinchen repariert ist, werde ich mir auch eine corry bag nähen- aber die große.

ebook: corry bag von mein liebstes
eulenanhänger: tinimi
webbänder: schuys und smila
leder: manu faktur design
futterstoff: hamburger liebe über michas stoffecke

Samstag, Januar 07, 2012

joooooh

große schwestern haben oftmals seltsame ideen.



leider sind die bilder alle sehr verwackelt, denn unser zwerg steht keine sekunde still (und dann noch diese ewige dunkelheit- hallo sonne, wo bist du?)



da hat die große schwester aber so richtig recht!
... und sie nimmt nun zettelchen und kritzelt nicht mehr direkt auf die jeweiligen objekte ,0)

ich wünsche euch allen ein schönes wochenende!

Freitag, Januar 06, 2012

eulentasche

ich habe euch noch gar nicht meine farbenmix-adventskalender-tasche gezeigt.


die ist so schön geworden.
aus senffarbenen cord.


die eule ist aus einem leinenstoffschätzchen genäht. die augen sind jojos.
gefüttert mit bettwäsche (aus dem blauen möbelhaus).


die webbänder sind von schuys und smila. das herzchenband aus den usa (jo anns).
die tasche ist echt geräumig und man muss ja nicht zwingend eine eule nähen. hier stehen jedenfalls noch mindestens 2 auf der wunschliste.
das ebook kann man  hier erwerben- und man tut auch noch was gutes ♥

Donnerstag, Januar 05, 2012

okaaaaaaay...

... falls ihr eine frau, knapp über vierzig, mit augenringen bis zu den knien seht- das bin ich!




ich hatte mich schon gewundert warum mein concealer so leer ist.
notiz an mich: niemals nie die tasche auf den boden oder auf zwergenhöhe abstellen.

Mittwoch, Januar 04, 2012

♥♥♥

endlich ist wiede mittwoch und me made!

genäht habe ich mir einen rock.

auf der seite von anthropolgie hatte ich so schöne röcke in tulpenform gesehen. aber so teuer.

also bin ich faule schnittmacherin auf die suche gegangen und habe bei burdastyle.com einen schnitt gefunden. und der war auch noch gratis.



da ich in letzter zeit öfter mal für die tonne produziert hatte, musste auf jeden fall ein proberock her.

den stoff habe ich hier vor ort im omastoffladen gefunden- er war sogar reduziert.


den rock habe ich komplett gefüttert. macht euch wirklich die mühe. es lohnt sich. es gibt nichts scheusslicheres als ein rock der an den beinen klebt oder hochkrabbelt.


von vorne gefällt mir der rock sehr gut. leider nicht von hinten. hinten ist er nämlich gleich geschnitten- und damit sehe ich etwas fülliger aus als  in echt. hätte ich mir eigentlich denken können. nun überlege ich, den hinterrock abzuändern. ist zwar etwas arbeit, aber ansonsten ziehe ich den rock nicht an. wäre ja schade.



schaut mal die bluse. lauter kleine eulen. süß, oder? gleich ziehe ich mir noch eine strickjacke über (denn so warm ist es dann doch nicht) und trenne mich weiter, *gg*


bluse: anthropologie, leider ausverkauft
schnitt: marie von burdastyle.com

Dienstag, Januar 03, 2012

die erste trennung

habe ich hinter mir. diese fiel mir sehr leicht.

die weihnachtsdeko wurde eingepackt und dabei auch direkt aussortiert.

auch der baum ist wieder fein verpackt im keller. er sah wunderschön aus. schon das 3. jahr in weiß. sehr rotlastig behängt. viele stoffanhänger. rote pompoms und holzanhänger.
aber wunderschön- sagte ich schon, oder?




...nur untenherum, so auf zwergenhöhe, da war er am ende etwas leer. die kleine hat wirklich alles abgehängt. war aber nicht schlimm, es waren alles unkaputtbare anhänger.

trennen ist überhaupt nicht schlimm. einige fanden das viel vorgenommen. kann sein, aber ich setzte mich da auch nicht unter druck. ich schaffe was geht (und wenn nicht- auch nicht schlimm. dann habe ich wenigstens etwas platz geschaffen) und ich habe ja auch ein ganzes jahr zeit.

Montag, Januar 02, 2012

make a wish (1/12:12)

dieses jahr mache ich auch bei bine und andrea mit. schauen wir mal wie lange ich durchhalte;0)

lange habe ich überlegt wie ich all meine wünsche mit einem wort nennen kann.

...und das ist für mich TRENNUNG



nein, keine angst, hier steht keine scheidung an, *lach*
ich meine trennung vom alten ballast. sei es dekozeugs, stoffe, möbel, kleidung (ich habe in den letzten 7 jahren schon wieder vieles angesammelt). ich ertrage es nicht so voll hier im haus.
aber ich möchte mich auch von alten verhaltensmuster trennen, mich nicht mehr immer nur fügen und auch mal endlich nein sagen. struktrierter werden und nicht so chaotisch sein.
...und ganz wichtig: ich möchte mich von meinem gewicht trennen, *gacker*. über die letzten monate habe ich mir so manches speckröllchen angefuttert. einige mögen nun sagen, dass es doch noch geht. aber ich fühle mich einfach nicht wohl so (und ausserdem ist es über 40 nicht mehr so einfach das gewicht zu halten).

so, bin gespannt was ich am ende des jahres umgesetzt habe. das entrümpeln dauert bestimmt einige woche, *räusper*

Sonntag, Januar 01, 2012

♥2012♥

ich wünsche euch ein frohes, ereignisreiches, aufregendes, glückbringendes, erfolgreiches und vorallem GESUNDES neues jahr!



wir haben das jahr gemütlich mit freunden eingestimmt. heute schön ausgeschlafen (zum glück sind hier im hause ALLE langschläfer) und einfach nur im schlafanzug abgehangen.
okay, ich habe mich zwischendurch mal angezogen und meinen lieben nachbarinnen ein 2012-willkommensgeschenk vorbei gebracht.
eben ein leckeres szergendiner gulasch gefuttert (sauerkraut muss einfach an neujahr sein) und jetzt die kleinste ins bettchen bringen (denn sie ist nun wirklich sehr müde und quengelt gerade).

es wurde nach meinem weihnachtskleid gefragt. tja, da ich krank war habe ich es auch nicht weitergenäht. es wird noch genäht- aber dann ist es halt kein weihnachtskleid mehr. ist aber egal. dieses jahr gehe ich alles noch entspannter an. was ich schaffe ist okay...und wenn nicht? who cares?

ich freue mich aber auf jeden fall auf ein neues jahr mit euch- denn was wäre mein blog ohne euch liebe leserinnen? auch freue ich mich unheimlich auf all die tollen inspirationen, die es mittlerweile auf so vielen tollen blogs gibt.

2012- du kannst nur toll werden!

stickmuster: feinkram