frau burow näht

frau burow näht

Samstag, Juni 25, 2011

vielen vielen dank!!

wir danken euch!! bis auf eine glitzerkarte haben wir das buch nun komplett.

ich hätte nie gedacht, dass die resonanz so groß sein würde ;0)

heute möchte ich euch ein kissen zeigen. ich hatte es vor monaten schon gehäkelt, dann lag es erstmal wie immer hier rum...aber nun habe ich mich endlich aufgerafft und das kissen fertig gestellt.
der gelbe stoff ist mein absoluter lieblingsstoff (winke verena). davon habe ich gleich ein paar meterchen gekauft und bis jetzt gibt es hier daraus, eine uljana, eine valeska, eine zwergentunika- und nun auch dieses kissen.
hier ist es heute sehr düster- nur regen, daher auch nur recht bescheidene fotos.



während ich so nähte kam mir der gedanke euch zu zeigen, wie ich bevorzugt den reißverschluss einnähe.
interesse? ach, ich zeig es euch einfach (und wer keine lust hat, kann dann hier aufhören mitzulesen).

hier hatte ich ein kissen der größe 35x35cm. die rückseite schneide ich dann immer so zu:

2x die hälfte,  das untere teil plus 1,5cm (also ca. 19cm)  und das obere teil plus ca. 2,5cm (ca.20,5cm)


nun versäubere ich jeweils eine kante und bügel sie dann um. die untere hälfte 1,5cm und die obere hälfte- überraschung!!-2,5cm.


jetzt den reißverschluß an die umgebügelte kante des unterteils anlegen und wenn nötig fesstecken.



dann mit dem reißerfuß feststeppen.




jetzt kommt der etwas "kniffligere" part. ich nehme die obere hälfte und lege die versäuberte kante an die kante des reißverschlusses an.


umdrehen, und erstmal auf der unteren hälfte feststecken.



markieren, wo der reißverschluss anfängt und endet


wieder auf links drehen und mit stecknadeln die ungefähre stepplinie markieren. bei einer umgebügelten kante von 2,5cm ist das meist 2cm von der kante entfernt.


wieder auf rechts drehen und steppen. zuerst knapp ander gebügelten kante der oberen hälfte, dann hoch zum reißer...aber seht selbst auf dem bild habe ich die stepplinie (okay, recht verwackelt mit paint, aber man erkennt was ich meine?)eingezeichnet.



zum schluß nur noch die vordere kissenseite rechts auf rechts auf die rückseite legen (darauf achten, dass die obere hälfte auch wirklich oben liegt) und zusammennähen.


fertig.


ich nähe kissen nur so, da ich die hotelverschlüsse nicht ausstehen kann (sehen in meinen augen nicht so schön aus und haben auch die angewohnheit aufzuklaffen). ist aber auch wirklich eine reine geschmackssache.
also mädels, ran an die kissen bei diesem mistwetter!!

euch allen ein schönes wochenende. soll ja angeblich besser werden....

..und schwupps hat meine große sich schon das kissen für ihr zimmer stiebitzt

Kommentare:

  1. Vielen Dank für die tolle Anleitung! Wie gut, dass zufällig hier noch ein halbfertiges Kissen rumliegt, - dann kann ich die Reißverschlusslösung doch gleich mal ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Rafiniert meine Liebe, das muß ich mir merken. Bei dem Miesepeterwetter kann man wirklich nicht viel anderes machen.;))
    LG Ruth

    AntwortenLöschen
  3. Das ist aber ein sehr schönes Kissen geworden. Und die RV-Lösung finde ich auch interessant.

    Hab ein schönes Wochenende!

    Caterina

    AntwortenLöschen
  4. Winke zurück...er ist aber auch zu schön. Ich glaube ich bestelle mir auch noch ein paar Meter.Ich hoffe ich habe bald mal Gelegenheit meine gelbe Valeska auszuführen.
    LG bis die Tage
    Verena

    AntwortenLöschen
  5. Endlich eine Anleitung für verdeckte Reissverschlüsse, die deutlich und auch für mich verständlich ist, :)! Werde sofort loslegen! Du hast mir aus dem Herzen gesprochenmit deiner Meinung über Hotelverschlüsse!
    Danke, danke, danke,
    groetjes, Eva

    AntwortenLöschen
  6. Juhu, habe das erste mal einen Reißverschluß ordentlich eingesetzt. War ganz einfach dank Deiner super Anleitung. Ganz großes Dankeschön !!!

    liebe Grüße, Beate

    AntwortenLöschen
  7. DANKE für die tolle anleitung. beim nächten kissten werde ich deine variante mal probieren.

    lg
    anke, die bisher nur nach hotelverschluß genäht hat und das aufklaffen auch ziemlich nervig findet

    AntwortenLöschen