frau burow näht

frau burow näht

Mittwoch, Juni 04, 2008

°vögelchen°

edit2: kann mir jemand verraten warum ich keinen zeilenabstände mehr abgespeichert bekomme? ich mache eine leerzeile, speicher und veröffentliche- und die leerzeile ist verschwunden. wieso? ich verzweifel hier bald!
edit: alle die auf neue bilder meines arbeitszimmers warten- ich bin noch dran! ich habe soviel zutun, ich habe es noch nicht geschafft alles wieder einzuräumen. man kann schon wieder drinnen arbeiten, aber optimal ist es noch nicht (der boden ist nicht wirklich frei und mein tisch auch etwas voll). es fehlen auch noch ein paar regalböden und 2 schranktüren. außerdem überlege ich noch die eine wand neu zu streichen- aber dann erklärt mein mann mich wahrscheinlich für verrückt. die bilder kommen auf jeden fall noch- aber es braucht noch eine weile.
heute nachmittag kam f. ganz aufgeregt reingelaufen.
"mama, komm schnell! da ist ein vögelchen auf der straße!"
ich schnell mit raus. da lag auf dem gehweg ein kleines vögelchen. die augen noch zu und kaum federn. sperrte das schnäbelchen die ganze zeit auf.
wir haben es dann ganz vorsichtig mit einem tuch in eine kiste gelegt.
natürlich wollten die mädels das vögelchen behalten und großziehen, aber ich wollte dann doch lieber die tierärztin schauen lassen.
diese hatte leider gerade patienten im zimmer und die sprechstundenhilfe meinte, daß es besser wäre das kleine etwas bei ihnen zu lassen.
leider sind die überlebenschancen von so einem kleinen vogel sehr gering, aber ich denke eine ärztin bekommt das eher hin.
nächste woche werde ich mal nachfragen wie es ihm geht.

Kommentare:

  1. Och das kenne ich von früher. Wir hatten desöfteren so kleine Piepsis im Garten und haben jedes Mal gebettelt, dass wir sie behalten dürfen.
    Toi Toi Toi für den Kleinen!
    GLG Eva

    AntwortenLöschen
  2. Ach ja...wir haben auch mal ne kleine Schwalbe hochgepäppelt. Mit Mehlwürmern...*Aaargh* Allerdings hatte sie einen verkrüppelten Fuß und konnte nicht hüpfen.Darum hatte die Mama sie wohl auch aus dem Nest geschupst. Bei einem "Probeflug" ist sie dann getürmt.
    Ich drück die Daumen, daß der kleine Piepser es schafft!
    GGLG Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Och je, wie süß!! Ja so kleine Vögelchen hochzupäppeln ist glaube ich fast nicht machbar. Bei der Tierärztin ist er sicher besser dran. Toto, toi!

    LG Beate

    AntwortenLöschen
  4. Ohhhhhhhh...das arme kleineeeee...ich glaube aber auch das es bei der Tierärztin besser aufgehoben ist. Drücke ganz fest die Daumen...

    GGlg, Chris

    AntwortenLöschen
  5. och, das ist ja ein kleines Würmchen! Ich hoffe, er wird gross und stark und kämpft sich durch!
    Ich drücke die Daumen!

    LG, CLaudia

    AntwortenLöschen
  6. oje, der arme Kerl, ich habe schon mal einen so kleinen Wellenstich hochgepeppelt, mit Pinzette und Pippette, war nicht einfach, hat sich aber gelohnt.

    Hoffentlich schafft es der Kleine!

    LG Lesley

    AntwortenLöschen
  7. den Ärger mit den Zeilenumbrüchen kenne ich, will man eine bekommt man keine, will man keine, sind es plötzlich ganz viele. Abstand zur Überschrift ist auch fast nicht hinzubekommen. Deshalb muss ich meinen Eintrag nach dem Einstellen oftmals noch einmal redigieren.
    lieben Gruß, dem Ärger zum Trotz
    Friederike
    viel Glück mit dem Vögelchen, Tierfreunden soll es ja hold sein, das Glück ...

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Andrea,

    versuch es mal im html mit
    , das müsste dann eigentlich en Zeilenumbruch sein.

    Für Euer Vögelchen drück ich die Daumen.

    LG, Sabine

    AntwortenLöschen
  9. heee, ich hab grad Deine neues Bild bewundert. Wow, du siehst ja ganz anders aus - Hmmmmm, also welches Bild ist denn jetzt das richtige ? *am kopfkratz*. Eigentlich ist es ja eh egal *lach* - Dein Blog ist super und läuft bei unter TOPBLOG.
    Fürs Vögelchen alles Gute und ganz viele liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Oh, jetzt hat blogger die Zeilenumbruchtastenkombi weggelassen, wie blöd ist das denn ? ;-)
    Ich schick Dir ein Mail.

    LG, Sabine

    AntwortenLöschen