Montag, März 31, 2014

Inspirations No.3




Uhh, ich bin heute recht spät dran, nicht wahr?
Leider spielt das Leben nicht so mit wie man selbst es gerne möchte. Ich habe es nicht geschafft am Wochenende Fotos zu schießen und musste es nun heute morgen machen.
Daher diese Verspätung, ich hoffe ihr verzeiht es mir :0)

Meine Inspiration war eigentlich ein Armreif. Ein wunderschöner Armreif von der zauberhaften Susanne Zielke. Sie fertig Reproduktionen von altem Schmuck an. Traumhaft kann ich nur sagen.


Als ich nun diesen Reifen sah, war es um mich geschehen. Und welcher Zufall, in meinem Stoffvorrat befand sich noch ein Stoff der fabelhaft dazu passt.


Hinzu kam noch diese Brosche auch in diesem dezentem Orangton, genannt butterscotch.


Ja wo ist denn nun diese Brosche und Armreif, werdet ihr euch gleich fragen? Die sind leider noch in der Fertigung. Die liebe Susi hat so viel zu tun, da gibt es schon eine Warteliste.
Daher heute mein Kleid ohne schmückendes Beiwerk.

 Nun überlge ich, welchen Gürtel soll ich nehmen? Den Roten hier?


Oder doch lieber braun?


Oder orange?


oder lieber überhaupt kein Gürtel? Das ist echt schwer zu entscheiden.



Der Schnitt war wieder ein original 1940er. Die passen mir echt gut.




Auf jeden Fall ist es ein schönes Kleid geworden.


Kann man das Muster erkennen? Mist ich glaube nicht.



Hier noch schnell eine Nahaufnahme.



Noch ein letztes Mal, weil ich das Kleid doch so schön finde.


Und nun bin ich auf die restlichen Damen und ihre Inspirationen gespannt



Montag, Februar 24, 2014

♥Inspirations♥

Auweia, nun habe ich doch den ganzen Februar nicht gepostet. Dabei hatte mein Blog sogar am 3.2. Geburtstag. 6 Jahre sind es nun schon. Wow!

Nun ja, kommen wir zu unseren Inspirations. Ich bin schon so gespannt wer heute alles so mitmachen wird und welche tollen Inspirationen wir bestaunen dürfen.

Meine Inspiration war ein Tatort. Ich glaube ein Münsteraner Tatort war es. Vor langer Zeit, mindestens schon 1,5 Jahre her. Da hatte eine Frau auf einem Bauernhof eine supersüße Bluse an. Schwarz/weiß mit Hündchen drauf und Bubikragen.

Bei mir blieben am Ende nur die Hündchen, Dackel um genau zu sein. Auf Bubikragen hatte ich keine Lust. Der Stoff lag nun also schon mindestens seit einem Jahr im Nähzimmer und harrte seiner Dinge.



Der Schnitt ist wieder ein 40er Jahre Schnitt von Etsy. Dieser Blusenschnitt ist super, den werde ich noch häufiger nähen. 



Der Rock ist auch ein Schnitt aus den 40ern. Ein 6 Bahnenrock, ganz schlicht ohne Ziersteppereien. Und schwarz. Eine Seltenheit in meinem Kleiderschrank. Aber ich brauche dringend Basics.


Die Linse war verschmutzt (ich glaube da war ein kleines Patschehändchen dran) und ich hatte es nicht gemerkt, also seht da mal drüber hinweg. Der Rock ist eigentlich schwarz. Tiefschwarzer Babycord. 


Der Rock ist  noch nicht fertig. Er wartet noch auf Fütterung und daher ist der Bund nur angeheftet. ASlles nur um euch Bilder zu zeigen ;0)


Hier noch einmal die Bluse aus dem Rock herausgezogen (aber mir gefällt es reingesteckt besser)



Montag, Januar 27, 2014

♥ Januar Inspirations♥

Hallo und willkommen zu unserem ersten Inspirationstreffen.

Äh ja, mein Kleid ist fertig. Jedoch war es erst gestern Abend fertig und im Dunkeln wollte ich nun nicht fotografieren. Daher hier ein Platzhalter auf dem Kleiderbügel. Sobald die Brut in Schule bzw. Kindergarten ist, mache ich Fotos und reiche die noch heute schnellstmöglich nach.



Ich bin gespannt, wer es alles diesen Monat geschafft hat sich inspirieren zu lassen und auch das Kleidungsstück fertig bekommen hat. Mitmachen kann jede/r. Am jeden letzten Montag im Monat zeigen wir hier, was und inspiriert hat.

Und nun kommen endlich auch Tragebilder.



Leider sind die Bilder auch nicht so gut geworden und ich hoffe man kann etwas erkennen.


Meine Inspiration hatte ich ja schon hier erklärt.




Hier noch mal die Stoffe. Auf den Tragefotos kann man nicht die Punkte auf dem Kragen erkennen.


Und noch schnell die Rückenansicht. Der Stoff war die Hölle. Flutschig und ein Hauch von Nichts. Ihr ahnt nicht wie sehr ich geflucht habe (oder vielleicht doch). Auch das Bügeleisen mag er nicht besonders, dabei liebt er es so richtig schnell zu knittern (wie man hier so schön erkennen kann, ich hatte ganz brac gebügelt, grr)

Edit: Ich hatte ganz vergessen zu erwähnen, dass der Schnitt mein eigener ist. Letztes Jahr hatte ich ihn schon probegenäht und nun den Kragen verbessert. So richtig ist er immer nochnicht wie ich ihn möchte, aber doch tragbar ;0)